Tierisches · 20. September 2020
Die letzten Fliegen fliegen noch in diesem warmen Herbste. Da mag sich manche sagen doch: Nicht lange mehr, dann sterbste! Besonders, wenn ein Radler naht, erschöpft, mit offnem Munde. Denn gut ist …

Mathilde · 19. September 2020
... Gedanken eines Heimwerkers: So mancher leidet an Corona-Tücken und muss sich in sein Schicksal schicken. Das Gute ist: Für‘s Lesen oder Stricken bleibt wieder Zeit, für Hausarbeit und Bastelei. Mathilde hatte Spaß dabei, …

Tierisches · 17. September 2020
... Tiermodelle werden auch von Seelenforschern genutzt, um die menschlich Psyche besser zu verstehen: Verschieden ist die Lebensweise – bei Kühen und beim Tiger. Und als Mathilde fragte leise – den Tig-er, ach, da schwieg er! Doch als sie zärtlich seufzte ein Muhuu, da brüllte er mit …

Mathilde · 17. September 2020
... auch die Kühe hatten sich das anders vorgestellt: Ihr letztes Kleid trägt nun die rote Rose. Der Wald verliert im Herbst sein güldnes Haar. Mathilde sprach…

Mathilde · 17. September 2020
... es herbstet sehr: Die Kuh Mathilde war Veganerin, gesunder Lebensweise Mahnerin! Sie füllte ihren Pansen gleich gewöhnlich nur mit Pflanzen reich!* Beim Almabtriebe sprach die Kuh – zur Herbstzeitlose: Du – bist eine ziemlich Nette! Weshalb ich dich so gern gefressen hätte!…

Tierisches · 15. September 2020
Mathilde sprach zur Wollmilchsau, die eben Eier legen wollte, sodann im Schuldienst dienen sollte: Du wärest eine tolle Frau und meine liebste

Tierisches · 15. September 2020
Ein Wildschwein sprach zum großen Jäger: Nun fasse kurz die Hosenträger und halte deine Beine fest: Wir haben hier die Schweinepest! Verdirb uns nicht des Lebens Rest! Hör‘ auf, …

Tierisches · 15. September 2020
Der Jäger sprach zum schmalen Reh mit weiblich-runden Hüften:* Ich find‘ dich nett, wenn ich dich seh‘ und riech‘ an deinen Düften! Du joggst dahin doch ziemlich …

Tierisches · 14. September 2020
Es sprach der Herr von Wolpering: „Was ist das für ein Stolperling? Er schleckt an meinem gold’nen Finger!“ „Ihr meint das Tier, das wilde?“ So sprach …

Mathilde · 14. September 2020
... gestern war ich mit Novalis und Eichendorff beschäftigt: Jüngst zog ich durch das Möhrenland wie vor mir viele Heiden oder Christen. Die Schwalben schwebten an der Blicke Rand, die Sonne hoch …

Mehr anzeigen

Reych 232

Kontakt

TELEFON:  +49 1573 4564583 (nur am Sippungsabend)

ADRESSE:  Südliche Stadtmauerstrasse 21 (CVJM-Haus), 91056 Erlangen

Kanzlerambt

Horst Lang

Siedlerstrasse 16

91056 Erlangen

Telefon: 09131 304143

Fax: 09131 6879643

Mobil: 0172 1087818

k-232.pantograph@t-online.de

Lassen Sie sich einladen

... zum schönen Rosenfest oder der Uhubaumfeyer, unseren Burgfrauenabenden.

... oder schicken Sie uns hier eine Mitteilung.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.