· 

Der Schnüffler

Um auf Erden froh zu sein, braucht man auch ein wenig Schwein! – Schweine suchen gern nach Trüffeln; Hunde nutzt man mehr zum Schnüffeln an den Taschen der Mafiosen oder ausgebauschten Hosen, die sich eignen als Verstecke für verbrecherische Zwecke! Neuerdings hat man erkannt im gelobten Engelland, dass die Hunde, leicht zu locken, schnüffeln lieber noch an Socken, ob sie feucht sind oder trocken, falls darinnen heimlich wohnen Antigene der Coronen!

Blitzschnell geht das – und aufs Beste. Sparen kann man Nasenteste, die bekanntlich fehlerreich! Denn der Hund erfasst das gleich! Fiese Viren lässt er stehen. In die Zehen beißt der Hund Menschen nur, die ganz gesund, weil die doch viel besser schmecken, als wenn Viren d‘rinnen stecken!

Solche Hunde, Freunde, wisst’er, kauft nun unser G-Minister! Wenn wir bald in Urlaub fahren, fliegen auf die Balearen oder anspruchsvoll verreisen, wird der kluge Dog uns beißen. Und wir rufen: 

„Lieber Hund! Ach wie schön, wir sind gesund!“

P.S. Es handelt sich um Deutsche Schäferhunde, Made in China, erzogen in Oxford oder Cambridge, über einen Schweizer Zwischenhändler mit geringer Gewinnspanne (und kleiner Abgeordneten-Provision) nach B verkauft.

 Kuni-fechs

Reych 232

Kontakt

TELEFON:  +49 1573 4564583 (nur am Sippungsabend)

ADRESSE:  Südliche Stadtmauerstrasse 21 (CVJM-Haus), 91056 Erlangen

Kanzlerambt

Horst Lang

Siedlerstrasse 16

91056 Erlangen

Telefon: 09131 304143

Fax: 09131 6879643

Mobil: 0172 1087818

k-232.pantograph@t-online.de

Lassen Sie sich einladen

... zum schönen Rosenfest oder der Uhubaumfeyer, unseren Burgfrauenabenden.

... oder schicken Sie uns hier eine Mitteilung.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.