Aktuelles

Wir versuchen hier auf diesen folgenden Seiten das aktuelle Geschehen in den Sippungen und die Entwicklungen im Reych zu dokumentieren. Des weiteren findet Ihr hier die derzeitigen Amtsinhaber und Würdenträger, unsere Ritterwappen und die Ahnen und Orden unseres Reyches.

 

Ein prachtvolles 100+1. Stiftungsfest am 24. im Hornung a.U.165

24. im Hornung a.U.165: Unsere überaus festlich geschmückte Erlenburg war bis auf den letzten Platz besetzt. OÄ MerkantErl eröffnete nach ausreichend und guter Labung und Atzung, die uns durch unsere Styxin und ihren Helferinnen dargereicht wurde, die Festsippung, zu der uns viele Freunde besuchten. ErbO Rt Kuni-fechs, der die wundervolle Festschrift erstellte, erfreute uns mit einem gekonnten und kurz(!)weiligen Ausflug in unsere Reychsgeschichte. Die Bandbreite der musikalischen Darbietungen reichte von der Flauta Nasale bis hin zur hohen Klassik mit Klavicymbel und Englischhorn. Bei letzteren war die plötzliche Ruhe im Reych vorbildlich, bei ersteren überwog die Heiterkeit. OI Cabelito und OK Zweistein führten dann durch den Fechsungsreigen. Rt Räxrum (27) erinnerte an unseren ER Ei-aye-Sir, die Sassen unseres Mütterchens (17) erfreuten uns mit einer Theateraufführung zum Thema: "Mutter Praga, wieso kein Vater? Das prächtige Fest endete nach über 4 genüsslichen Stunden. Einige  Blitzfechsungen sind  im Internen Bereich eingestellt.

 

Die hochgelobte Festschrift kann weiterhin in wenigen Exemplaren erworben werden

14. im Windmond a.U.164: Unser Stiftungsfest naht und die Festschrift ist überpünktlich fertig! Unser Rt Kuni-Fechs hat dies unglaubliche Werk von 194 Seiten Text und Bild in sehr großen Teilen verfasst. Natürlich sind die Bildfechsungen wieder mal bis auf einige Ausnahmen von unserem Haus- und Hofmaler Rt Üb-er erstellt. Ansonsten sind Fechsungen von wld. Rt Waldkauz und Rt Sag-so-krates eingefügt sowie Einkleber (u.a. von unserem ehemaligen K Rt Klimax) und Schmierbuchfechsungen. Die Geschichten fußen natürlich auf den Portfolios von Rt Canevas sowie der langjährigen Erfahrung des Autors (er war 30 Jahre auf dem Thron).

 

Die Schrift ist ein sehr gut lesbares und in seiner Vielfalt überraschendes Ensemble aus historischen Informationen zu unseren Rittern, Versen dazu und zu besonderen Ereignissen im Reych wie GU Verleihungen oder speziellen Sippungen sowie zu Vorgängen von Anbeginn bis heute, die für erwähnenswert befunden wurden.

 

Die Festschrift kann zu einem Mindest-Obulus von 10 € während der Sippungen beim Kantzler erworben werden. Spenden werden von unserem Reychschatzmeister natürlich sehr gerne genommen!

 

 

Aus dem Sippungsgeschehen

15. im Hornung a.U.165: Zum 13. mal fand in unserer Burg das Turney um den goldenen Hugo statt. Unser ER Kardan (17) initiierte a.U.152 dieses Turney, da er am "Lago di Dechso" (Dechsendorfer Weiher) jedes Jahr den Karpfen die Ehre erweist. Fisch, Wasser und Schifffahrt sind die Themen der zugelassenen Fechsungen. Sechs Sassen traten zum Turney an. Die Fechsungen in Prosa, in Versen oder musikalisch waren vielfältig.

 

Unser Hfm Rt Üb-er verfertigte wieder einmal eine  Üb-er-ragende Schmierbuchfechsung anläßlich dieses jährlich stattfindenden Turneys!

 

Das Turney gewannen die  ER Röhrle (17) zusammen mit unserem Z Rt Quntilius mit einem von Rt Quintilius fechsten Musikstück für Klavizimbel und Englischhorn und dem Titel: "Der Liebestolle Blauwal". Die beiden Ritter müssen sich mit dem Tragen des Ordens vom Goldenen Hugo nun leider abwechseln, da es ihn nur einmal gibt.

 

 

  

 

22. im Eismond a.U.165: Wie in der EN zu lesen war, wird ab dem 5. im Hornung der nördliche Abschnitt des Großparkplatzes gesperrt (das ist der dem Parkhaus gegenüberliegende). Daher könnte es bei Ausritten mit dem Stinkelefanten zu Engpässen kommen. Bitte beachtet dies bei der Anfahrt. 


Unser Rosenfest in den Erlanger Nachrichten!

17. im Brachmond a.U.164: Unser Rosenfest hatte diesmal Besuch der Erlanger Nachrichten. Der Journalist Hans von Draminski, dem die Schlaraffia nicht unbekannt ist, berichtet in der Erlanger Ausgabe vom 17. im Brachmond a.U.164 über unser Fest wie folgt:

 


Tonkonserve unseres weiland Rt Cantomas

6. im Windmond a.U.164: Es gibt noch CDs

 

Es gibt noch die Möglichkeit, eine CD unseres Ahallarecken Rt Cantomas, der a.U.163 gen Ahall geritten ist, mit 8 seiner Lieblingsliedern für 10 Reychsmark (Spende für einen guten Zweck) zu erwerben.

Rt Ahnflug (27) stellte zudem eine DVD zur Verfügung mit Beiträgen des Rt Cantomas, die er während der Sippungen aufgezeichnet hat. Sie ist ebenfalls noch zu erwerben.

 

Bitte meldet Euch bei Bedarf bei Rt. Zweistein. Einige wenige Exemplare sind noch vorhanden.

 


Weitere Meldungen

Sehenswertes

Für die Schlaraffen unter Euch Lesenden gibt es im internen Bereich ein Archiv, in dem Ihr über 1000 Blitzographien aus vergangenen Tagen der Schlaraffia Am Erlenanger findet. Außerdem sind einige Photobücher digitalisiert sowie Dokumente. Viel Freude beim Blättern.

 

Neues aus der Schreibfeder unserer Recken

24. im Ostermond a.U.164:

Es sind einige Dokumente im internen Bereich unserer Heimseite in der Rubrik Archiv neu aufgenommen worden wie die Festschrift zum 100+1. Stiftungsfest

 

Zur Weiterbildung unserer Sassen hat uns Rt LeBasco (208) freundlicherweise ein pdf des von Dr. Walko (Rt Hyp der Praga) im profanen Jahr 1936 (!) erstellten Buches "Schlaraffia" zur Verfügung gestellt. Es ist unbedingt lesenswert! Näheres im Archiv. Ein gedrucktes Exemplar befindet sich beim Junkermeister.

 

4. im Christmond a.U.163:

Schlaraffische Vorläufer: Die Ludlamshöhle und die Krakenbank zu Riga

Rt Canevas, unser Cannepedia, hat sein unerschöpfliches Archiv durchforstet und zwei neue Dokumente zusammengestellt zum Thema schlaraffische Vorläufer: Die Ludlamshöhle (in Wien) und Die Krakenbank zu Riga. Ihr findet die Dokumente auf den internen Seiten im Archiv. Die Vorlagen sind im Umlauf.

 

25. im Hornung a.U. 163:

Der Metis-Ritter-Orden

Neu ist eine Dokumentensammlung über den Orden der Metisritter und der Geschichte des untergegangenen Reyches in Metz, zusammengestellt von unserem wandelnden Schlaraffenlexikon oder auch "Canepedia" genanntem Rt Canevas. Eine pdf Version findet Ihr auf den internen Seiten im Archiv. Die Vorlage ist im Umlauf.

 

*Zur Erinnerung:

Januar = Eismond      Februar =  Hornung         März = Lenzmond                    April = Ostermond            Mai = Wonnemond               Juni = Brachmond

Juli = Heumond          August = Erntemond        September = Herbstmond      Oktober =  Lethemond     November = Windmond      Dezember = Christmond

 

Letzte Änderung: 25. im Hornung a.U.165, Rt Zweistein

 

Reych 232

Kontakt

TELEFON:  +49 1573 4564583 (nur am Sippungsabend)

ADRESSE:  Südliche Stadtmauerstrasse 21 (CVJM-Haus), 91056 Erlangen

Kanzlerambt

Horst Lang

(Rt Pantograph)

Siedlerstrasse 16

91056 Erlangen

Telefon: 09131 304143

Fax: 09131 6879643

Mobil: 0172 1087818

Kantzlerambt.232@am-erlenanger.de

Lassen Sie sich einladen

... zum schönen Rosenfest oder der Uhubaumfeyer, unseren Burgfrauenabenden.

... oder schicken Sie uns hier eine Mitteilung.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.