· 

Twitterperlen aus Afrika

R.G.u.H.z.!
... lest, was Coronchen heute aus dem Urlaub twittert:

1) Nun zog ich durch den Wüstensand, begleitet von Hyänen, wo bald ich gute Freunde fand: 

Die Kühe mit den blonden Mähnen – und Haaren auf den Zähnen – in eines Scheichs Harém: Ihr Duft war angenehm! Eunuchen auch mit hohen Stimmen, die dort im Gelde schwimmen, bezahlt mit schönen Schecks vom Chef der Tuaregs!

Die niedlichen Kamele! Ich meine ihre Kleinen. Bewerfen sich mit Steinen. Und passen, meine Seele, nicht mal durch’s Nadelöhr! Ich fand auch Jäger, Treiber, und hübsche junge Weiber von schwärzlicher Couleur! 

So ist es halt, das Leben, im bunten Afrika!

Den Urwald gibt’s daneben – berichte bald von da.

Und Berge zu erklimmen [das reimt sich noch auf Schwimmen!], hat man Gelegenheit: Zuerst die Pyramiden. Und weiter dann im Süden den Kili-Berg Mandscharo …. Na ja, war eine schöne Zeit…

Für jetzt mal Schluss! Denn eben kommt mein dicker Scheich: Ihr lest von mir schon wieder gleich!

Gruß und Kuss! Coronchen!

 

2) … Wo blieb ich stehn? Ach ja, bei den Hyänen!

Ich möchte, was ich weiter fand, am Rande nur erwähnen! 

Am schönsten war das Leben doch bei Euch am Erlenanger!

In Tansania und Kenyaner-Land, da gibt es echte Löwen noch. Und zweie waren schwanger: Ein kurzer und ein langer! 

Die länglichen Giraffen, die nach den Affen gaffen! Ich spielte mit Rhinozerich [alias Rhionzeros], umringt von scharfen Schlangen. Doch keines dieser Reiche glich – Schlar-Affia zu Erlangen!

Und Wochen schweifte so mein Blick durch Urwald und Savannen! Ich denke gern an Euch zurück im Urlaub so von dannen! Da finde ich im WWW [= World Wide Web] auf vielerlei Kanälen, dass manche Menschen, wie ich seh‘, bei Euch die Viren quälen:

Von Garmisch bis nach Cloppenburch sind fröhlich die Bekloppten. Mit kleinen Beinen hoppeln durch die Viren, die sie foppten! In NRW [= Nordrhein-W…], da feiert‘ man bisher um alle Preise. Die Jecken zog’s in Kneipen dann nur noch in engstem Kreise.

Die Künstler bleiben kreativ, die Carne-vale-listen!* Die mal corona-positiv, halt Steuerzahler stützen müssten!

Die Zahlen, Fakten, sieht man ja! Sie steigen, steigen schmerzlich!

Es grüßt euch aus Aha-fri-ka Coronchen trotzdem herzlich!

 

P.S.: Ich sende euch vielleicht ein Bild mit einem Löwen, stark und wild. Er hat mit meiner Hilfe den Infekt – wie einen Schnupfen weggesteckt! Hatschiii!

*Carne vale: Fleisch, lebe wohl! Karnevalisten sind in gewisser Weise Vorläufer der heutigen Veganer.

Kuni-fechs

Reych 232

Kontakt

TELEFON:  +49 1573 4564583 (nur am Sippungsabend)

ADRESSE:  Südliche Stadtmauerstrasse 21 (CVJM-Haus), 91056 Erlangen

Kanzlerambt

Horst Lang

Siedlerstrasse 16

91056 Erlangen

Telefon: 09131 304143

Fax: 09131 6879643

Mobil: 0172 1087818

k-232.pantograph@t-online.de

Lassen Sie sich einladen

... zum schönen Rosenfest oder der Uhubaumfeyer, unseren Burgfrauenabenden.

... oder schicken Sie uns hier eine Mitteilung.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.