· 

Tierbeschützer

R.G.u.H.z.!
... wer denkt an die armen Viren?
 

Coronchen sprach zum Tierbeschützer:

Nun hol‘ mal deinen Bleistiftspitzer. 

Und schreibe für die Nachwelt auf 

auch meinen kleinen Lebenslauf!

Zwar bin ich noch kein echtes Tier, 

doch steckt das Leben recht in mir!

Ich treib‘ es gern an reinen Quellen, 

in Säugetieren, feinen Zellen.

Ich kann mich dort in allen Ehren 

dank meiner RNA vermehren!

Nun bildet mancher Spaßverderber 

ja gegen mich schon Antikörper!

Und mancher denkt sogar ans Impfen: 

Was hilft es mir, dem Vir, zu schimpfen?

Des Menschen Werk ist Eigennutz!

Verhilf mit drum zum Virenschutz,

damit ich wie die lieben Tiere die schöne Welt noch lange ziere!

Merke: Man sollte in modernen Zeiten sich kümmern auch um Minderheiten!

Kuni-fechs

 

Postscriptum [zum Gassi-Geh-Gesetz]:

Da war auch noch ein Leserbrief, der dieses ins Gedächtnis rief:

Nicht nur dem Hund bekommt die Einsamkeit oft übel,

denn Schweine sind noch klüger und sensibel!

Drum sollte jeder Ritter seine bangen Schweine

mal täglich Gassi führen an der langen Leine!

Die Frau und Kinder noch dazu!

Lulu! Lulu! Lulu!

Reych 232

Kontakt

TELEFON:  +49 1573 4564583 (nur am Sippungsabend)

ADRESSE:  Südliche Stadtmauerstrasse 21 (CVJM-Haus), 91056 Erlangen

Kanzlerambt

Horst Lang

Siedlerstrasse 16

91056 Erlangen

Telefon: 09131 304143

Fax: 09131 6879643

Mobil: 0172 1087818

k-232.pantograph@t-online.de

Lassen Sie sich einladen

... zum schönen Rosenfest oder der Uhubaumfeyer, unseren Burgfrauenabenden.

... oder schicken Sie uns hier eine Mitteilung.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.